. .

Nachruf

In liebevoller Erinnerung und Anteilnahme sowie mit großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Vereinsmitglied unserer ehemaligen Beirätin

Dorle Durban

die im Alter von 94 Jahren von uns gegangen ist.

Dorle Durban war von 1985 bis 2019 ehrenamtlich im Verein HfpK Bonn/Rhein-Sieg e.V. aktiv. Als Leiterin der Beratung engagierte sie sich für die Angehörigen seelisch erkrankter Menschen. Sie leistete sehr viele Jahre Bürodienst in der Geschäftsstelle und stand auch privat für Telefonate oder persönliche Gespräche immer zur Verfügung. Sie hat unzähligen Angehörigen zugehört, sie beraten und Informationen weitergeleitet. Immer wieder fragen Angehörige auch heute noch nach Frau Durban und erzählen, wie sehr sie ihnen in schwieriger Zeit weitergeholfen hat. Darüber hinaus sprach sie als Referentin der Maßnahme „Seele trifft auf Schule“ über psychische Erkrankungen und deren Auswirkung in Familien in Schulen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis. Frau Durban war zudem langjährig bei der Telefonberatung (Seelefon) für Angehörige beim Bundesverband der Angehörigen von Menschen mit psychischer Erkrankung BApK e.V. tätig. Auch im Beirat des HfpK e.V. war sie aktives Mitglied bis zum Jahr 2019.

Dorle Durban war eine hoch engagierte, stets freundliche und positiv gestimmte Vereinskollegin, die die Beratung von Angehörigen im HfpK Bonn/Rhein-Sieg e.V. aufgebaut und bekannt gemacht hat.

2009 wurde ihr der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen, 2015 erhielt sie den Preis der Else Mayer Stiftung und 2017 die Paritätische Ehrennadel in Gold.

Liebe Dorle, wir verdanken dir sehr viel und haben so viel Wesentliches von dir gelernt für unsere Beratungstätigkeit. Wir sind sehr dankbar für all die Jahre, die Du uns unterstützt hast, und werden dich in bester Erinnerung behalten!

Der Vorstand, der Beirat sowie alle haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen von HfpK e.V. Bonn im Juni 2024

Prävention, Information & Begleitung durch unsere Schulprojekte

Für Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte stellt die Zunahme seelischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen eine wachsende Herausforderung dar. Unsere schulischen Angebote bieten eine wichtige Plattform, um einen guten Umgang mit der Situation zu finden und stehen Grundschulen, weiterführenden Schulen sowie Berufskollegs in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis offen.

„Seele trifft auf Schule“

Informationsveranstaltungen für die Mittel- bis zur Oberstufe und Berufskollegs

Projektleitung und Ansprechpartnerin: Angela Ehlert
angela.ehlert@hfpk.de, Tel: 0170/3846597

Download: HfpK__Seele-trifft-auf-Schule.pdf

„SEELENschlau“

Informationsveranstaltungen ab Klasse 4 bis Klasse 8 der weiterführenden Schulen

Projektleitung und Ansprechpartnerinnen: Sylvia Oltmanns & Andrea Braun
sylvia.oltmanns@hfpk.de, Tel: 0174/5911494
andrea.braun@hfpk.de, Tel: 0176/44622273

Download: HfpK__SEELENschlau.pdf

„SEELENstark“

Beratungsangebot für Schüler*innen von 14-18 Jahren

Projektleitung und Ansprechpartnerin: Sylvia Oltmanns
sylvia.oltmanns@hfpk.de, Tel: 0174/5911494

Die Beratungstermine für unser Projekt "SEELENstark" finden Online nach vorheriger Anmeldung statt. Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren können sich in seelischen Notlagen schriftlich per Mail unter: seelenstark@hfpk.de bei Sylvia Oltmans anmelden. Sie versendet dann die Termine und die Zugangsdaten.

Download: HfpK__SEELENstark.pdf

HfpK e.V. Schulbroschüre

2022 haben wir die Schulbroschüre "Niemand ist eine Insel" - Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen im Umfeld Schule" veröffentlicht. Auf rund 140 Seiten werden wertvolle Informationen zu den Themen "Wahrnehmung" und "Kommunikation", Erfahrungsberichte von Betroffenen, Hilfsangebote und Best-Practice-Beispiele für weiterführende Schulen und Berufskollegs vermittelt. Die Broschüre kann über die Mailadresse: info@hfpk.de bestellt werden (max. Stückzahl 3 Exemplare).

HfpK e.V. veröffentlicht neue Schulbroschüre

"Niemand ist eine Insel" - Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen im Umfeld Schule" so heißt die neue Handreichung von HfpK e.V. Auf rund 140 Seiten fasst sie wichtige Informationen zu den Themen "Wahrnehmung" und "Kommunikation", Erfahrungsberichte von Betroffenen, Hilfsangebote und Best-Practice-Beispiele für weiterführende Schulen und Berufskollegs zusammen.

Die Broschüre kann kostenfrei über die Mailadresse: info@hfpk.de bestellt werden (max. Stückzahl 3 Exemplare).

Angehörigen-Ratgeber

Hoch aktuell sind immer die Herausforderungen, die sich den Angehörigen seelisch erkrankter Menschen stellen. Deshalb empfehlen wir an dieser Stelle unseren Ratgeber „Zwischen Sorge und Zuversicht“. Der Fokus des Ratgebers liegt daher auf den Angehörigen seelisch kranker Menschen und behandelt Fragestellungen wie:

  • Was ist für Sie als Angehöriger schwierig?
  • Was half anderen Menschen in einer ähnlichen Situation?
  • wie können Sie sich selbst helfen?

Download (PDF): Ratgeber "Zwischen Sorge und Zuversicht"

Wenn Sie ein Printexemplar wünschen, besuchen Sie: https://www.neuraxpro.de/bestellung-ratgeber/

Unter der Mailadresse: angehoerigenberatung@hfpk.de nehmen wir gerne Ihre Anregungen, Kritik und Ergänzungen entgegen.

Das Team der Angehörigenberatung von HfpK e.V.

Termine

Angehörigenkreis

Liebe Angehörige, jeden 3. Mittwoch im Monat finden die moderierten Angehörigentreffen wieder in Präsenz statt.

Wir treffen uns in der Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstraße 5, gegenüber vom Arithmeum, Bonn