. .

Vorträge in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Bonn:

Spannungsfeld Hochsensibilität (digitaler Zoom-Vortrag mit Gespräch)

Do 15.04.2021 | 19.00 – 21.15 Uhr Brigitte Küster, Autorin, Institutsleiterin des Instituts für Hochsensibilität Altstätten/Schweiz
10,00 € | 1 x = 3 UStd.
Lennéstraße 5 | Saal
Veranstaltungs-Nr. 7401007

Hochsensible Menschen sind mit einem Nervensystem ausgestattet, welches sie innere und äußere Reize wie durch einen Verstärker empfinden lässt. Was bedeutet das für die Gestaltung des Familien- und Berufslebens? Welche Spannungsfelder, aber auch welche Möglichkeiten sind mit dieser Veranlagung verbunden? Hoher Praxisbezug wird mit fundiertem Fachwissen verbunden. Ziel des Abends soll sein, Hochsensibilität besser zu verstehen und Impulse für den Alltag mitzunehmen.

Hochsensible Menschen sind mit … weiterlesen

Betreuungsrecht - was ist das? Wie beantrage ich das? (Entweder digital oder in Präsenz, je nach Möglichkeit)

Sa 24.04.2021 | 10.30 – 12.45 Uhr Anna Eberhard, Richterin am Amtsgericht
gebührenfrei | 1 x = 3 UStd.
Lennéstraße 5 | Saal
Veranstaltungs-Nr. 7401049

Wege finden aus der Einsamkeit* (digitaler Zoom-Vortrag mit Gespräch)

Mi 28.04.2021 | 18.30 – 20.00 Uhr Udo Baer, Pädagoge, Autor
10 € | 1 x = 2 UStd.
Digital
Veranstaltungs-Nr. 7401050

Es gibt viele Arten von Einsamkeit und es gibt viele Wege hinaus.

Einsamkeitsgefühle sind leise, oft sogar verstummt. Dr. Baer erläutert in diesem Vortrag die unterschiedlichen Facetten der Einsamkeit und weist auf mögliche Ursachen hin. Er gibt einen Überblick über Hilfsmöglichkeiten und Wege, die zurück ins Leben führen können, ein Leben, das einen echten, lebendigen Austausch mit anderen bietet. Zum Referenten: Dr. phil. (Gesundheitswissenschaften), Diplom-Pädagoge, Kreativer Leibtherapeut AKL, Mitbegründer und Wissenschaftlicher Berater der Zukunftswerkstatt /therapie kreativ/, Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für soziale Innovationen (ISI) sowie des Instituts für Gerontopsychiatrie (IGP), Vorsitzender der Stiftung Würde, Mitinhaber des Pädagogischen Instituts Berlin (PIB)

Es gibt viele Arten von Einsamkeit … weiterlesen

Die Betreuungsrichterin Anna Eberhard beantwortet Fragen rund um das Betreuungsrecht, die Angehörige von psychisch Kranken sich oft stellen:

  • Wie sind die Wege, an eine gute rechtliche Betreuung zu kommen?
  • Muss der Kranke in jedem Fall zustimmen oder gibt es auch an ihm vorbei bei akuter schlimmer Erkrankung eine Möglichkeit, einen rechtlichen Betreuer einzusetzen?
  • Was und wann kostet das die Angehörigen?
  • Was darf der rechtliche Betreuer?
  • Unter welchen Umständen darf er den Kranken einweisen?
  • Wie intensiv muss sich der rechtliche Betreuer um den Kranken kümmern?
  • Wie kann man ihn wieder loswerden oder bei Nicht-Zufriedenheit einen anderen wählen?
  • Darf er mit den Angehörigen sprechen über den Kranken?

Dieses Angebot richtet sich besonders, aber nicht ausschließlich an Angehörige von psychisch kranken Menschen und ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Verein Hilfe für psychisch kranke e.V. Bonn-Rhein/Sieg.

Die Betreuungsrichterin Anna Eberhard … weiterlesen

"Seele trifft auf Schule"

HfpK e.V. bietet die "Seele trifft auf Schule"-Veranstaltungen ab sofort auch Online an.

Interessierte Schulen schreiben bitte an: angela.ehlert@hfpk.de

Festschrift zum 40jährigen Jubiläum

HfpK e.V. feiert dieses Jahr 40jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass haben wir eine Festschrift herausgegeben, die vier Jahrzehnte Vereinsgeschichte beleuchtet und zeigt, das wir ein lebendiger und tatkräftiger Verein sind.

Download: HfpK__Festschrift-40-Jahre-Jubilaeum.pdf

HfpK-Jahresbericht 2019

Zeitgleich mit der Festschrift veröffentlichen wir auch unseren "Jahresbericht 2019". Er gibt Auskunft über unsere Aktivitäten und Maßnahmen im vergangenen Jahr.

Download: HfpK__Jahresbericht-2019.pdf

SEELENPost - Der neue HfpK-Newsletter

Mit der "SEELENPost", unserem neuen Newsletter, bieten wir einen Einblick in unsere Projektarbeit und unsere Maßnahmen "Angehörigenberatung", "Seele trifft auf Schule" und "Externes Arbeitstraining".

Download: HfpK__Seelenpost-1-2020.pdf

Ratgeber

Unser neuer Ratgeber für Angehörige psychisch erkrankter Menschen ist erschienen!

Der Fokus des Ratgebers liegt daher auf den Angehörigen seelisch kranker Menschen und behandelt Fragestellungen wie:

  • Was ist für Sie als Angehöriger schwierig?
  • Was half anderen Menschen in einer ähnlichen Situation?
  • wie können Sie sich selbst helfen?

Download (PDF): Ratgeber "Zwischen Sorge und Zuversicht"

Wenn Sie ein Printexemplar wünschen, besuchen Sie: https://www.neuraxpro.de/bestellung-ratgeber/

Unter der Mailadresse: angehoerigenberatung@hfpk.de nehmen wir gerne Ihre Anregungen, Kritik und Ergänzungen entgegen.

Das Team der Angehörigenberatung von HfpK e.V.

Termine

Liebe Angehörige, leider können Corona-bedingt derzeit die Angehörigentreffen nicht in Präsenz stattfinden.

Daher bieten wir vorerst an jedem 3. Mittwoch im Monat von 17:00 bis 19:00 Uhr ein Zoom-Online-Treffen an.

Wer dazu kommen und den Link für das Gruppengespräch erhalten möchte, schreibe bitte eine Mail an: angela.boettges@gmx.de